Presse
Pesseberichte u. sonstige Mitteilungen “Frühling am Bodensee” mit Gastchor aus Ehrbach Seite 10
Männerchor Überlingen e.V.
zurück zurück
Überlingen – Fünf Tage ist der Männergesangverein Eintracht aus Erbach im Taunus am Bodensee zu Gast
gewesen. Beim Doppelkonzert mit dem Männerchor Überlingen im Kursaal stellten 40 Sänger des Erbacher Chores
dem Publikum samt Tenorsolist und Klavierbegleitung ihr Reiseziel Bodensee melodisch vor: Der Komponist Rudolf
Desch (1911-1997) hatte für Männerchor, Tenor-Solo und Klavier den Chorzyklus "Frühling am Bodensee"
geschrieben.
Diese Komposition war beim Konzertabend Hauptmelodie als Referenz an einen der schönsten Landstriche
Deutschlands. Den "Frühling am Bodensee" besingen und ihn selbst erleben: Der Chorzyklus war Namensgeber für
das anspruchsvolle Konzert. Dazu passte dem Gastchor punktgenau auch das Wetter am Bodensee ins
Reiseprogramm für Tagesausflüge nach Überlingen, wo die Erbacher Sänger am Sonntag zudem den Gottesdienst
im Münster musikalisch gestalteten. Als weitere Ziele am See nannte Vorsitzender Michael Schüler die Birnau,
Uhldingen-Mühlhofen, Meersburg, Hagnau und Lindau mit einer Dreiländer-Schifffahrt auf dem See.
Der Männerchor Überlingen band, zuerst auf der Bühne, in seinen Strauß von Frühlingsmelodien – Vorsitzender Dirk
von Wichert sagte zur Liederauswahl: "Der Frühling ist für uns eine wunderbare Verheißung" – bekannte
Kompositionen von Romantikern ein: "Erlaube mir fein's Mädchen" von Johannes Brahms, "Im Schatten des
Waldes" aus
"Zigeunerleben" von Robert Schumann mit feinster Klavierbegleitung durch Chiaki Nagata und dem Tenor-Bass-
Zwiegespräch von Claudius Schram und Friedbert Beirer, zärtlich-gefühlvoll und in guter Artikulation das Liebeslied
"O du schöner Rosengarten". Aufmerksam lauschte das Publikum dem Chor bei der Premiere der Komposition
"Frühlingsglaube" seines Chorleiters nach Texten von Ludwig Uhland – oft in gegenläufiger Struktur von Klavier und
Chor bis zum lyrischen Schluss: "Die Welt wird schöner mit jedem Tag."
Der Erbacher Chor lud mit seinem Auftakt zu "Schubert mit Superlativen" mit dessen Chorwerken und Liedern ein:
harmonisch-gepflegte Musik von Chor, Klavier und Tenor-Solo. Alle Beiträge ließen geübte und geschulte Stimmen
hören – aufmerksam und immer voll konzentriert auf den qualifiziert führenden Chorleiter Karl Wilhelm Dünnes, ohne
am Notenblatt zu haften. Mächtig anschwellend beim "Nachtgesang im Wald", klar und ausgeprägt "Im Abendrot", im
musikalischen Gemälde "Abendfrieden" als Lob auf den Schöpfer, heiter-lustig im "Trinklied" ("drum Brüder schenket
ein, muss es schon gefallen sein, fallen wir – berauscht vom Wein!"). Hubert Schmid sang im Solo und von Lukas
Rommelspacher am Klavier begleitet drei Schubertlieder zum Frühling bis hin zur "Ungeduld": "Dein ist mein Herz
und soll es ewig bleiben."
Beide Solisten widmeten sich nach der Pause mit Gesang und Klavier stilvoll und in souveränem Vortrag sechs
Liedern aus "Lotosblätter" (op. 19) von Richard Strauss, ehe sie zusammen mit dem Chor das Publikum den
"Frühling am Bodensee" im so betitelten
Chorzyklus von Rudolf Desch erleben ließen: In Blüten und Träumen das Jahr über in der Natur, an den
Anlegestellen, in der tänzerischen Wellenbewegung auf dem Boot der Fischer Augustin und Lilofee, im Land am See
mit den klingenden Glocken, in der Staccato-Beschreibung des Wetters – vom blauen Himmel zum Gewitter, in den
sieben schönen Tagen am schimmernden Bodenseestrand: "Gesegnet ist das Land" hieß es, denn "Im Paradies
kann's nicht schöner sein!". Dank und Anerkennung zollten die beiden Vereine einander, das Publikum spendete
allen Akteuren stehend Beifall.
Die Chöre Der Männerchor Überlingen wurde 1861 gegründet, Vorsitzender ist Dirk von Wichert. Beim Konzert standen
22 Sänger auf der Bühne sowie Chorleiter Jochen Meiers und Solistin Chiaki Nagata (Klavier). Der Männergesangverein Eintracht aus Erbach, einem Stadtteil von Bad Camberg, wurde 1893 gegründet.
Beim Konzert standen 40 Sänger unter Leitung von Karl Wilhelm Dünnes auf der Bühne. Solisten waren Lukas
Rommelspacher (Klavier) und Hubert Schmid (Tenor).
· ·
Der Männerchor Überlingen mit Chorleiter Jochen Meiers und Chiaki Nagata (links) am Klavier
Band einen bunten Frühlingsstrauß aus Melodien. | Bild: Theo Wieland