über uns

Die Geschichte

Männerchor Überlingen e.V.
..../3 Zusätzlich   sang   der   Chor   aus   der   Kantate   Nr.   147   BWV   den   Choral      „Jesu   bleibet   meine   Freude“   von Johann   Sebastian   Bach   und   „Lobt   den   Herrn   der   Welt“   für   Männerchor,   Orgel   und   Trompete   von   Jeremia Clarke. Thorsten   Leonhard   begründete   2005   mit   dem   Männerchor   auch   die   Konzertreihe   „OPER   in   concert“ ,   die bis   zur   dritten   Auflage   im   Jahr   2009   (im   2-jährigen   Turnus)   durchgehend   große   Erfolge   feiern   durfte. Hierbei   wirkten   jeweils   das   Stadtorchester,   das   Jugendstreichorchester,   Solisten   aus   Oper   und   Konzert sowie   Gastchöre   mit.   Die   Konzerte   im   Großen   Saal   der   Freien   Waldorfschule   fanden   ein   begeistertes Publikum und waren jeweils ausverkauft. Am   28.   Oktober   2006   ging   im   Überlinger   Kursaal   am   See   das   Festkonzert   zum   145-jährigen   Bestehen des   Männerchores   über   die   Bühne.   Im   ersten   Teil   des   Konzertes   „Ein   Lied   geht   um   die   Welt“   wurden   die schönsten   Melodien   aus   Operetten   von   Johann   Strauß,   Franz   Lehar,   Emmerich   Kalmann,   Karl   Millöcker, Willi   Meisel   und   Fred   Raymond   gesungen,   während   im   2.   Teil   des   Konzertes   neben   weiteren   bekannten Operetten-Melodien auch Volkslieder, Evergreens und Schlager zum Vortrag kamen Mitwirkende   bei   diesem   bedeutenden   Konzert   waren   die   Gesangssolisten   Stefanie   Sembritzki   (Sopran) aus   Zürich   und   Marco   Vassalli   (Bariton)   aus   Düsseldorf   mit   den   schönsten   Melodien   und   Duetten   aus „Lustige   Witwe“,   „Paganini“   „Gasparone“,   „Ungarische   Hochzeit“   und   „Die   Csardasfürstin“.   Ferner   war dabei   der   Schauspieler   und   Sänger   Bastian   Stoltzenburg,   begleitet   von   Thomas   Blaser   am   Klavier,   mit Liedern   von   Fred   Raymond,   Theo   Mackeben   und   L.   Casucci   sowie   das   Männerquartett   „Die   Grafen“   mit Liedern   der   Comedian   Harmonists   und   natürlich   der   Männerchor   Überlingen,   der   ein   breites   Spektrum seines    Könnens    im    Rahmen    dieses    Konzertes    bot.    Die    Klavierbegleitung    der    Solisten    und    des Männerchores   bestritt   die   großartige   Pianistin   Chiaki   Nagata,   die   schon   bei   mehreren   Konzerten   mit   dem Männerchor auftrat. Am   10.11.2007   fand,   wie   schon   oben   erwähnt,   das   2.   Konzert   der   Reihe   „OPER   in   concert   statt.   Die schönsten   Chöre,   Arien   aus   den   Opern   „Die   Zauberflöte   (Mozart),   Der   Freischütz   (Weber)   und   „Zar   und Zimmermann“   (Lortzing)   sowie   auch   die   Ouvertüre   zur   „Zauberflöte“   begeisterte   über   600   Zuhörer   im ausverkauften   Großen   Saal   der   Freien   Waldorfschule   Überlingen.   Die   Mitwirkenden   waren:   Stefanie Sembritzki   (Sopran),   Christopher   Hux   (Tenor),   Hermann   Locher   (Bass),   Chiaki   Nagata   (Klavier),   das Stadtorchester   und   Jugendstreichorchester   Überlingen,   der   Männerchor   Überlingen,   Sänger   des   MGV Unteruhldingen    und    des    Gem.    Chores    Heiligenberg,    der    Frauenchor    „Allegro“    aus    Steißlingen,    der Schülerchor   der   Klasse   7   der   FWDS   Überlingen,   sowie   ein   Gemischter   Chor   (Projektchor).Wie   bei   allen Auftritten des Männerchores, so hatte auch hier Thorsten Leonhard die musikalische Gesamtleitung. Vom   20.05.1992   bis   zum   31.12.2007   war   der   Männerchor   ein   in   sich   selbständiger   Chor   ohne   eigene Rechnungsführung   in   der   Überlinger   Chorgemeinschaft.   Ab   dem   01.01.2008   wurde   der   Männerchor   nach dem   Austritt   aus   der   ÜCHG   wieder   ein   selbständiger   Verein,   seitdem   leitet   wiederum   Bernhard   Schäuble die    Geschicke    des    Männerchores    als    1.    Vorsitzender.    Durch    die    neue    Selbständigkeit    sollen    die Interessen   des   Chores   wieder   besser   vertreten   und   auch   die   Identität   des   Männerchores   gestärkt   werden, letztlich erhofft man sich dadurch sogar einen neuen Aufschwung. Am   13.01.2008   war   der   Männerchor   in   der   Sendung   des   Südwestrundfunks   „Musik   aus   dem   Land“   zu hören. Aus seiner CD „Lobt den Herrn der Welt“ wurden einige Chöre gesendet. Am   Sonntag   13.07.08   fand   im   Kursaal   das   Jahreskonzert   des   Männerchores   statt.   Unter   dem   Motto   „Ich war    noch    niemals    in    New    York“    wurden    Evergreens,    Schlager    und    Volkslieder    präsentiert.    Die Mitwirkenden    waren:    Der    Männerchor    Überlingen,    Bastian    Stolzenburg,    Die    Vierharmoniker,    Chiaki Nagata (Klavier), Thomas Blaser (Klavier), Hans E. Schörnick (Bass) und Jeffrey van Davis (Schlagzeug). Am   Sonntag   23.11.08   fand,   wie   schon   erwähnt,   das   erste   Konzert   der   Reihe   „Achtung   Klassik   –   Eine Reise   in   die   Hochromantik“   statt.   Unter   der   Leitung   von   Thorsten   Leonhard   wirkten   mit:   Der   Männerchor Überlingen,    das    Kammerorchester    und    das    Jugendstreichorchester    Überlingen,    ein    Schülerchor    der Freien   Waldorfschule   Überlingen   sowie   die   Pianistin   Chiaki   Nagata   mit.   Zur   Aufführung   kamen   Werke   von Mendelssohn-Bartholdy,   Franz   Schubert,   Robert   Schuman   sowie   das   Klavierkonzert   Nr.   1   e-moll,   op.   11 von   Frederic   Chopin.   Leider   konnte   diese   Konzertreihe   nicht   weiter   geführt   werden,   da   Thorsten   Leonhard seine Tätigkeit für den Männerchor zum 01.04.2010 beendete Bei    der    Jahreshauptversammlung    am    29.04.09    im    „Hotel    Ochsen“    standen    die    Ehrungen    verdienter Mitglieder im Mittelpunkt. ... /4
Seite 3 / 5